Heute geht es darum, dass wir gut daran tun die Suchen in unserem Leben zu beenden. Alles was wir suchen, sind wir bereits, wenn wir erkennen, wer wir in Wahrheit sind. Außerdem sprechen wir darüber, dem Leben die Führung zu überlassen – das darf man ruhig auch mehrfach tun. Abschließend beschäftigen wir uns mit den Seelen, die in Kürze auf die Welt kommen und wie wir sie heute dabei unterstützen können, dass sie sich frei entfalten können. Die Lesedauer beträgt zwischen 5 und 8 Minuten.

Beende all deine Suchen im Leben, denn du bist das Medium. Diese Botschaft wird anders, kürzer, prägnanter als die vorherigen. Du bist im Grunde alles was du suchst und genau das sollst du erkennen. Du suchst nach Heilung und Gesundheit, erkenne, dass du Gesundheit bist. Alles was du im Außen suchst, ist in dir. Wenn du krank bist, fokussiere dich nicht auf die Symptome sondern erkenne die Botschaft deiner Seele – erst danach löse die Symptome auf, wenn sie dies nicht von selbst tun. Du suchst nach Erfüllung und Bestimmung im Leben, ich sage, beende deine Suche und du wirst dich finden. Und wenn du dich, dein grenzenloses Seelenlicht, findest verstehst du, weshalb du niemals etwas suchen kannst, was du schon längst bist. Beende die Illusion danach, dass du ankommen musst im Leben – du bist bereits angekommen, noch bevor du überhaupt losgelaufen bist. Steige aus dem Verstand aus, der dich kleiner macht als du selbst bist und verlasse das Bündnis mit deinem Ego um zu erkennen, wie großartig du jetzt schon bist. Dein Verstand sagt dir, du seiest unvollkommen – etwas vollkommeneres als dich, hat es dabei aber noch nie gegeben. Du bist der Ozean allen Seins, die Urquelle all dessen, was jemals existiert hat. und drückst dich als individuelle, einmalige Welle aus diesem Ozean aus. Und im Gepäck hast du die Großartigkeit deines Lebens, deines Seins, alles was dich auszeichnet. Das Leben möchte sich durch dich hindurch ausdrücken, sich entfalten und mit dir gemeinsam die Welt, deine Welt, erobern. Beende dein Sein im Verstand, nutze ihn so, wie er eigentlich gedacht war, als Empfänger deiner Wünsche und Manifestationen und sei nicht länger sein Opfer. Ich kann nicht anders als dies genauso aufzuschreiben, wobei ich ein weltlicheres Thema bevorzugt hätte. Vielleicht für dich, genau dich, habe ich dies geschrieben; betrachte es als Weckruf und Erinnerung, wer du eigentlich bist. Du bist dein eigenes Medium, deine Heilerin und dein bester Coach. Wenn du dem Leben gestattest, sich durch dich hindurch zu entfalten. Früher habe ich diese Worte „…dem Leben gestatten, sich durch dich hindurch zu entfalten“ nicht verstanden. Heute tue ich es, denn es geht schlicht darum zu erkennen, dass du alles bist, was du suchst und ebenso alles, was existiert und nicht existiert. So groß und wichtig bist du; also beende deine Suchen und erkenne, dass alle Großartigkeit bereits in deinem Herzen wohnt. 

Hätte mir vor einigen Jahren – und vermutlich auch noch vor einigen Monaten – einmal jemand gesagt, dass es solche Texte sind, die „ich“ veröffentliche, wüsste ich nicht was ich davon gehalten hätte. Mein „Ich“ hat gelernt, dass alleine aus marketingtechnischen Gründen, ein Artikel immer einen umsetzbaren Mehrwert – ja am besten eine 7-Schritte-Anleitung zum Lebensglück beinhalten muss. Dieser Überzeugung habe ich mich, gemeinsam mit vielen weiteren von ihren Artgenossen, entledigt. Ich weigere mich solche Botschaften zu verfälschen oder ihnen irgendeinen Marketingstempel aufzudrücken – es soll schlicht der authentische Abdruck dessen sein, was in mir vorgeht, beziehungsweise um es richtig zu sagen, was das Leben gerne hätte, das niedergeschrieben steht. Für mich gilt das Selbe wie für dich: Auch ich darf dem Leben nicht im Wege stehen und soll ich dir etwas sagen? Es fühlt sich so verdammt gut an, nicht mehr minutiös alles zu planen und die Kontrolle über alles zu behalten. Das Leben darf fließen. Jemand möchte zu mir zu einer Sitzung kommen und wir unterhalten uns einige Male darüber, wie alles abläuft und wie das Leben an sich „so funktioniert.“ Wir verlaufen uns und treffen uns sporadisch wieder, ein erster Termin fällt ins Wasser, weil dieser Jemand plötzlich seine Pläne geändert hat. Früher säße ich auf „heißen Kohlen“ und würde erwarten, dass die Sitzung endlich stattfindet. Heute nehme ich wahr, dass diese Person, diese wundervolle Seele und das Leben an sich, die Dinge schon regeln werden. Die Person wovon die Rede ist, ist mittlerweile am Fährhafen angekommen und wir werden uns so schnell vermutlich nicht wieder sehen. Das Leben hat entschieden. Es ist eine entspannte Gelassenheit, die das Leben ausstrahlt und die ich mittlerweile an vielen Stelle so gerne teile. Sicherlich gibt es noch Punkte in mir, die ich mit mehr Gelassenheit und Vertrauen auf das Leben nehmen darf. Aber das tun wir alle – zumindest ist dies ein Teil der Seelenaufgabe auf ganzheitlicher Ebene und steht für die meisten inkarnierten Seelen auf der Agenda. Jedenfalls lade ich dich ein, nicht zu sehr einzugreifen und das Leben leben zu lassen, wie du bereits in diesem Artikel vertiefend hast lesen können. 

Heute begann die Ausbildung einer neuen Schülerin und die Arbeit mit ihr macht mir ganz besondere Freude, da sie bereits in jungen Jahren sehr im Einklang mit ihren Seelenaufgaben wandelt. Ich glaube wir bekommen in den nächsten Jahren viele solcher jungen Menschen auf die Erde, die allesamt ihr Licht mit der Welt teilen werden, ihre Seelenaufgaben viel bewusster wahrnehmen und dazu beitragen, dass sich die Gesellschaft als solche stark verändern wird. Bis es soweit kommt und diese Vielzahl an wunderbaren und kraftvollen Seelen wirken können, liegt es an uns, die wir schon hier sind, ihnen den Boden mit unserem Licht zu bereiten. Wir können „die Welt“ nicht ändern, indem wir nur versuchen Systeme im Außen zu verändern. Die Welt verändert sich gerade von selbst und schafft eine neue Ordnung. Was wir tun können – und weshalb viele von uns hier sind – ist zum einen wir selbst zu sein, denn wenn wir wir selbst sind, erzeugen wir ein Beispiel und eine authentische Energie, die mit der Welt resonieren wird. Und zum anderen eben den bereiten Seelen die zu uns kommen zu helfen, zu erkennen wer sie in Wahrheit sind. Nicht im Kampf sondern in der Liebe allen Seins und mit allem was wir haben, ohne uns zu verausgaben. 

Diese Botschaft umfasst mehrere Aspekte die „mich“ beschäftigen und so erlaube ich ihr einfach so zu sein, wie sie ist. In der Hoffnung, dass du heute die für dich richtigen Worte und Zeilen gelesen hast, möchte ich mich dafür bedanken, ein Wegbegleiter für dich sein zu dürfen und dich ein Stück auf deinem Seelenweg zu begleiten. 

Alles Liebe & auf bald

dein Manuel Joseph Kugler

_______________

Teile diese Botschaft gerne mit Menschen, die dir am Herzen liegen oder bei denen du einen Impuls hast, sie oder er sollte das einmal lesen, da es wichtig für sie oder ihn sein könnte. Vielen Dank, dass du diese Botschaft in die Welt trägst! ✨ 

_______________

Als spiritueller Lehrer und Wegbegleiter lehre ich den Weg ins Innere um zu erkennen, wer wir in Wahrheit sind. Wer sein inneres Licht wieder entdeckt, braucht keine Hilfe von Außen. Er entdeckt seine wahre Berufung, ist in der Lage sich körperlich und seelisch zu heilen und sein Licht mit der Welt zu teilen. Dieser Artikel ist aus genau jener Motivation entstanden und es erfreut mein Herz jedes Mal ins Unermessliche, wenn „jemand“ es schafft, sich zu erinnern, wer er in Wahrheit ist. Neben der Veröffentlichung von Artikeln, biete ich spirituelle Lesungen & Seminare an, bei denen jeder Willkommen ist, der mehr über seine wahre Natur erfahren möchte. Zu den Lesungen geht es hier und zu den Seminaren hier.